Montag, 14. August 2017

Für die fruchtige Abwechslung im Alltag - fruit2go*

Oh well, it's monday again. 
Aber wir wollen uns vom Montag nicht die Woche versauen lassen. Ich war heute schon unterwegs & hab einiges erledigt. Und da dachte ich mir, ich hau heute mal wieder einen neuen Beitrag raus! Los gehts :)


Wer mir bei Instagram folgt, der hat vor einigen Tagen bestimmt schon einen kleinen Eindruck meiner neuen Testkandidaten bekommen. Ich wurde nämlich ausgewählt, um fruit2go von FRANKEN BRUNNEN kostenlos für euch zu testen. 

Ich bin ja keine typische 'Beautybloggerin', allgemein würd ich mir gar nicht als 'Bloggerin' bezeichnen, aber ich teste zwischendurch auch unheimlich gerne Lebensmittel oder andere Dinge, welche nicht aus Sparte 'Beauty' sind. 


In meinem Testpaket befanden sich alle 8 Sorten von fruit2go. Aber was genau ist das eigentlich? Dabei handelt es sich um Fruchtmix-Kombinationen, welche teilweise mit und teilweise ohne Kohlensäure auskommen. Schon allein die Farben find ich echt schön, so ein bisschen Farbe im Alltag schadet meiner Meinung nach nie, auch wenns nur das Getränk ist! 


Ich persönlich muss ja zugeben, dass ich in der Regel viel süßen Quatsch trinke. In der Regel wechsel ich da zwischen Orangenlimo, Eistee, süßer Sprudel & Multivitamin- oder ACE-Getränken. Meistens total ungesund & auf Wasser muss ich richtig Lust haben, damit ich es gerne trinke. 
Deswegen war ich auch auf die Sorten von fruit2go richtig gespannt. So richtig vorstellen konnt ich mir anfangs nichts. Dachte erst an diese Wässerchen, die so einen Hauch an Geschmack mit sich bringen. Aber da lag ich sowas von falsch! Aber zum Geschmack gibts gleich mehr! 

Ich fand das Gesamtbild der Flaschen in Ordnung. Nichts weltbewegendes oder ausgefallenes. Aber die Flaschen liegen gut in der Hand, lassen sich einfach öffnen und passen in die Handtasche. Genau der letzte Punkt ist für mich ausschlaggebend. Denn für mich ist es wichtig, dass ich so eine Flasche mit zur Uni nehmen oder für unterwegs in die Tasche packen kann, ohne, dass diese danach voll ist & nichts mehr reinpasst. 
Schön finde ich zudem, dass bei jeder Sorte ein Bild auf dem 'Banner' aufgedruckt ist & zwar immer mit den Früchten, die sich in der Flasche befinden. So erkennt der Verbraucher auf den ersten Blick, um welche Sorte es sich handelt. Ich find ja nichts nerviger, als ewige Leserei von Lebensmitteln, um zu lesen, was genau da in dem Produkt drin ist. 

Das Gesamtkonzepts des Designs und der Handhabung bekommen von mir also einen Daumen nach oben! 


Das wichtigste bei so einem Produkttest ist natürlich der Geschmack! 
Ich habe mir einige Sorten mit meiner Mama geteilt, um so eine weitere Meinung einzuholen. Denn Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Und gerade in Sachen Essen & Trinken bin ich sehr eigenartig. Bei uns im Schwabenland würde man sagen ich bin 'schleckig'. Was so viel heißt, wie ich esse & trinke eben nicht alles und bin sehr wählerisch! 

Wir haben uns also nach und nach durch alle Sorten durchgetestet. Alle Sorten schmecken wirklich sehr sehr fruchtig. Der Produktname wurde hier also wirklich richtig gewählt! Meine Mama meinte zum Beispiel bei der Sorte 'Schwarze Johannesbeere', dass man die Beeren richtig rausschmeckt! Auch ich hatte bei einigen Sorten, wie 'Maracuja Limette' oder 'Grapefruit Himbeere' den selben Eindruck. Was mir ebenso gut gefällt sind die Sorten mit Kohlensäure. Die schmecken einfach nochmal einen Tacken erfrischender, als die Sorten ohne Kohlensäure. Zudem sind die Getränke gekühlt an einem heißen Tag genau die richtige Erfrischung! Wir fanden alle Sorten sehr lecker! 

Als ich im Nachhinein ein wenig auf der Website von fruit2go rumgestöbert habe, bin ich auf einige coole Rezeptideen gestoßen, welche die Fruchtmix-Getränke ganz einfach in leckere Cocktails verwandeln können. Die Rezeptseite findet ihr hier.
Ebenso klasse finde, dass es einen Storefinder gibt, bei dem man ganz einfach einen Händler findet, der fruit2go führt. Bei uns ist das bislang z.B. nur das Kaufland. Ich würd mich mega freuen, wenn man fruit2go bald auch in anderen Supermärkten kaufen könnte, so muss man nicht extra einen Abstecher in einen anderen Laden machen, sondern kann das so im Wocheneinkauf integrieren. 

Ihr findet zudem auch alle Nährwertangaben zu den jeweiligen Sorten auf der Website von fruit2go.
Eine Flasche a 0,75l kostet ca 0,99€ zzgl. Pfand (Preise können sich von Händler zu Händler unterscheiden!)

Insgesamt hab ich also ein durchweg positives Fazit! Die Flaschengröße ist ideal & der Geschmack toppt einfach alles. Ich finde fruit2go ist eine fruchtige Abwechslung zu den normalen Getränken & ich werde es definitiv auch öfters nachkaufen! 

Ich bedanke mich noch einmal bei fruit2go und FRANKEN BRUNNEN für diesen leckeren Produkttest! 

Was trinkt ihr so? Seid ihr eher Team 'mit Kohlensäure' oder eher Team 'ohne Kohlensäure'?

Habt eine tolle Woche!
Dini

(*PR-SAMPLE)

Montag, 7. August 2017

Hello, it's the Müllpost again - Aufgebraucht April - Juli '17

Hello again. 
Nach langer Zeit melde ich mich heute mal wieder zu Wort. Ich hab seit dem 2. August ganz offiziell Semesterferien, dass heißt also - bis Oktober Freizeit! Yay to me! 
Es hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Ich bin nach 2 Jahren aus meiner ersten eigenen Wohnung ausgezogen, zurück in die Heimat, back to the roots sozusagen. Unter anderem hatte ich im Juli Prüfungsphase & war erstaunlicherweise zum ersten Mal im Laufe meines Studiums so eingespannt, dass ich nicht mehr wusste, wo mir der Kopf steht! :D 
Aber mittlerweile ist das Umzugschaos halbwegs beseitigt, die Prüfungen sind geschafft & deswegen kommt heute ein neuer Müllbericht, denn den gabs hier lange nicht mehr zu lesen & es hat sich so einiges angesammelt! 


Schön, das Stuhlbein da & der Schattenbalken oben im Bild. Dini, deine Fotokünste sind der helle Wahnsinn. Das üben wir nochmal! :D 

Zurück zum Thema, es hat sich die vergangenen Monate einiges an leer gemachten Produkten angesammelt, deswegen legen wir auch gleich los! 


Körper & Haare

Expert Styling Kür Professional Repair & Shine Shampoo + Spülung je 500ml
Schon oft hab ich positive Erfahrungsberichte von der Aldi-Eigenmarke gelesen. Daraufhin wollte ich es einfach mal ausprobieren. Ich mein, bei dem günstigen Preis wärs auch absolut nicht schlimm, wenns gar nicht funktioniert hätte. Hat es aber! Ich war positiv überrascht. Sowohl Shampoo als auch Spülung riechen unheimlich frisch und fruchtig. Die Pflege- bzw Waschwirkung sind in Ordnung, sie machen einfach genau das, was sie auch sollen. Was mir sehr positiv aufgefallen ist, sind die Verpackungsgrößen. Es ist fast schon eine Seltenheit, wenn Shampoo & Spülung die gleiche Inhaltsmenge haben. Und das ist hier gegeben. Wer also auf der Suche, nach einer guten Kombi mit zufriedenstellender Pflegewirkung ist, der greift hier zu! 

BIOLAGE R.A.W. Nourish Conditioner & Shampoo + Recover Conditioner* je 325ml 
Diese 3 Schönheiten bekam ich durch eine Anfrage kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Einen genauen und ausführlichen Bericht dazu findet ihr hier. Zusammenfassung: Riecht geil, sieht toll aus & pflegt bombastisch! 

Kneipp Leichte Körperlotion Mandelblüten Hautzart* 200ml
Auch hier haben wir ein PR-Sample, dass mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Dazu gibts einen langen Bericht hier. Für mich ist sie bislang immer noch mein absoluter Favorite, was die Hautpflege angeht! Der Geruch ist einfach so toll & sie zieht so wunderbar schnell ein. Kauf ich definitiv nach. 

Ombia Med Waschlotion Sensitive 500ml
Auch hier wieder ein Produkt von Aldi. Wir haben die Waschlotion schon seit vielen Jahren in Gebrauch. Wobei sie in letzter Zeit auch oft durch Duschgels von den Drogerie-Eigenmarken abgelöst wird. Ich finde sie dennoch toll. Sie hat zwar keinen besonderen Duft, aber sie reinigt die Haut sanft. Gefällt mir sehr. Wird auch nachgekauft! 

L'ORÉAL Hair Expertise Imposante Kräftigung Maske Vitalität* 200ml
Puuuuh, die Haarmaske stand jetzt bestimmt 2 Jahre in meinem Badezimmerschrank. Und da ich ja im Lauf meiner Aufbrauchchallenge endlich weniger haben wollte, hab ich sie eeeeendlich aufgebraucht! Die Maske ist cremeartig, aber dennoch fest. Sie flutscht einem also nicht aus der Hand sobald man sie anwendet. Die Pflegewirkung hat mich hier leider nicht vom Hocker gerissen & ich würde sie auch aufgrund des Dufts nicht mehr nachkaufen. Das Produkt riecht fruchtig, aber irgendwie gleichzeitig auch nussig. Ganz merkwürdig & gar nicht mein Fall. Kein Nachkauf. 

Balea Oil Repair Intensive Haarmaske 200ml 
Im Gegensatz dazu mag ich die Haarmaske von Balea super gerne. Nicht nur der Duft gefällt mir, der ist pudrig, aber fruchtig & frisch zugleich. Auch die Pflegeleistung stimmt hier einfach. Meine Haare sind nach der Anwendung immer weich und glänzend. Die kauf ich mir wieder! 

Balea Rasiergel Summer Garden 150ml
Hier sehen Sie einen wirklich sehr alten Schatz aus meiner Badezimmersammlung. Naja, Schatz wohl eher nicht. Rasiergel und ich stehen irgendwie auf dem Kriegsfuß. Entweder ich hab zu viel Rasiergel auf dem Bein, oder ich bekomm es nicht von den Händen runter. Im allerschlimmsten Fall schäumt es nicht mal. Ganz toll. Warum auch immer ich mir dieses hier gekauft habe, bleibt vermutlich ein Rätsel. Es ist leider nicht mal leer, aber da es jetzt schon so lange Zeit geöffnet ist, wandert es jetzt in die Tonne! 

Soap & Glory Clean, Girls body wash 75ml
So ganz sicher bin ich mir nicht mehr, woher dieses Produkt stammt. Vermutlich hab ich es aus dem Fundus meiner Schwester, die uns nach ihrer Auswanderung eine kleine Sammlung da gelassen hat. Der Geruch haut mich leider so gar nicht aus den Socken. Ich finds fast schon zu 'männlich'. Sauber wurde ich trotzdem. Aber für mich eher ein Flop-Produkt. 

Sagrotan profresh Sanft & Sensitiv Duschcreme 50ml
Eine kleine Überraschung war die Duschcreme von Sagrotan! Die war in meinem letzten Adventskalender. Ich fands zu beginn eher merkwürdig, weil ich Sagrotan einfach mit Putzmittel in Verbindung bringe, aber ich bin begeistert! Die Duschcreme riecht so lecker, sehr fruchtig und leicht! Zudem fand ich die Konsistenz toll & auch das anschließende Hautgefühl. Ich hatte den Eindruck, dass meine Haut weniger ausgetrocknet ist, als bei anderen Produkten! Gefällt mir sehr.

Balea Professional Tiefenreinigung Shampoo 250ml
Ein Dauerbrenner in meinem Badezimmer. Schon so viele Male hab ich das Shampoo nachgekauft! Gerade vor dem Haare färben, wasche ich mir die Haare extra mit diesem Tiefenreinigung Shampoo, um so wirklich alle Dinge aus den Haaren zu bekommen, die hier nicht reingehören. Klappt immer & ich bin überzeugt. Definitiv nachgekauft. 

Nivea Pflegedusche Creme Soft 50ml
Nochmal ein Produkt aus dem Adventskalender. Der Duft erinnert an den typischen Nivea-Geruch. Auch die Reinigungs- und Pflegeleistung waren in Ordnung. Die Öffnung der Verpackung find ich allerdings ziemlich doof gewählt. Dennoch ein solides Produkt! Würds mir aber eher nicht mehr kaufen. 

dulgon hydro Fußbalsam 30ml
Nochmal Adventskalender! :D 
Die Marke ist für mich völlig unbekannt. Hatte deswegen auch keine großen Erwartungen, aber der Fußbalsam ließ sich super einmassieren & hat die Füße irgendwie gepflegt. Aber der Oberknaller wars leider nicht. 

Palmolive Naturals Ultra Feuchtigkeitspflege Cremedusche 50ml
Ich denke die Adventskalender-Produkte werden uns noch eine Weile lang verfolgen! Palmolive kannte ich zwar, hatte aber nie daran gedacht, es mal zu kaufen. Fand ich irgendwie nie ansprechend. Die Cremedusche hat mit aber sehr gut gefallen. Ich mag den Geruch, sehr frisch & man könnte fast meinen, die Olive sticht ein wenig heraus. Die Öffnung der Verpackung ist wie bei der Nivea-Dusche doof gewählt. Aber insgesamt war ich zufrieden. Vielleicht schau ich beim nächsten Einkauf genauer auf Palmolive-Produkte. 

Nivea Satin Sensation Anti-Transpirant 35ml 
Hach ja, lange lange Zeit war genau dieses Deo mein Favorit. Mittlerweile ist es aus fast allen Regalen verschwunden, da der Hype um die Aluminiumfreien Deos überhand nimmt. Ich greife seither zu einem Deo von Balea und bin teilweise sogar zufriedener als mit diesem hier. Aber ich fands immer toll & werds auch ein kleines bisschen vermissen! 

Rexona cotton dry Anti-Transpirant 75ml 
Hier seht ihr einen Spontan-Kauf, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob ichs bereuen soll oder ob ich zufrieden bin. Ich mochte den Duft, aber gleichzeitig ging er mir nach einigen Anwendungen richtig auf die Nerven. Ich bin immer noch unschlüssig, ob ichs gut fand oder nicht. Es hat auf alle Fälle seinen Job erfüllt. Mehr aber auch nicht. Belassen wirs dabei! 

Creme 21 Body Milk 400ml 
Diese wunderbare Body Milk hab ich ebenfalls kostenlos zum Testen bekommen. Einen ganzen & ausführlichen Bericht findet ihr hier. Ich mochte sie sehr, nicht zuletzt wegen dem Duft. Aber die von Kneipp steht momentan einfach an der Spitze! 


Gesicht & dekorative Kosmetik

Listerine Advanced White Multi-Effekt-Mundspülung 500ml
Mundspülungen gehören bei mir seit einigen Jahren fest in die Mundhygiene rein. Einfach, weil ich dann das Gefühl hab, dass wirklich ALLE Bakterien abgetötet werden. Und dabei greif ich am liebsten zu Listerine. Damit bin ich immer gut gefahren & konnte auch nur gute Erfahrungen machen. Zudem hinterlässt auch eine ganze Weile lang ein frisches Mundgefühl. Gefällt mir! 

Visiomax Kombi Lösung 360ml 
Für mich als Kontaktlinsenträgerin ist eine Lösung für die Linsen natürlich immer wichtig. Ich greife dabei immer zu der aus dem dm. Da ich regelmäßig dort einkaufen gehe, liegt das einfach nahe. Und bin bislang auch immer zufrieden gewesen. Aber Achtung! Sobald die Flasche geöffnet ist, benutzt sie bitte nicht länger als 90 Tage! Ist nicht gut für die Kontaktlinsen und schon gar nicht für die Augen! 

Garnier SkinActive Mizellen Reinigungswassr All-in1* 400ml 
Ein weiteres Produkt, welches ich kostenlos erhalten habe. Und wie ihr vielleicht sehen könnt, ist die Packung noch halb voll. Grund: Ich bin total unzufrieden! Es ist natürlich toll, dass es ein Mizellenwasser gibt, welches auch wasserfeste Kosmetik entfernt, aber durch den Öl-Anteil bekomm ich so mega fettige Haut, dass ich mir das Gesicht nach der Anwendung nochmal waschen muss. Und das ist eigentlich gar nicht der Sinn der Sache. Denn hinten steht drauf, Zitat: "Ohne Abspülen". Stimmt so einfach nicht. Zudem ist es mittlerweile so lange auf, dass sich das Öl gar nicht mehr richtig abgesetzt hatte. Weg damit. Da greif ich lieber zu der Standard-Variante ohne Öl zurück! 

Nivea Sensitive Tagescreme je 50ml 
Lange Zeit war ich von der Tagescreme sehr begeistert. Meine Haut hat nicht alles gut vertragen, aber die hier erstaunlich gut angenommen. Mittlerweile hab ich eine gute Ablösung gefunden & hab diese hier eher für den Hals oder sogar für die Hände benutzt. Mittlerweile standen sie aber so lange geöffnet rum, dass sie gekippt sind. Schade drum, ist ja weggeschmissenes Geld [Schwabe lässt grüßen]. 

alverde Beauty & Fruity Mattierende Pflegecreme 50ml 
Ein weiteres Fundus-Produkt meiner Schwester. Leider war die schon so lange geöffnet, dass ich sie nach 2 Anwendungen weggestellt hatte. Der Geruch war zwar suuuuper fruchtig, aber da ich mit meiner Haut momentan eh so Probleme habe, wollte ich nichts riskieren. Schade drum! 

alverde Sensitiv 3in1 Reinigungsschaum 150ml 
Eigentlich ein sehr tolles Produkt, mit tollem Duft. Aber da leider Alkohol enthalten ist, den meine Haut gar nicht verträgt, leider kein Nachkaufprodukt. Ein wenig ausführlicher hab ich euch hier schon darüber berichtet.

L'ORÉAL Tonerde Absolue Masken* je 7ml
Einen genauen Bericht dazu findet ihr hier

Schaebens Hydro Gel Maske* 
Das Prinzip hinter der Maske war für mich noch komplett neu. Die Maske besteht aus Flüssigkeit und Pulver, welches erst zur etwas festeren Maske wird, sobald man beides miteinander vermengt. Super spannend! Die Anwendung ist dann wie bei anderen Masken gleich. Ich fand die Maske ganz in Ordnung. Hat keine Wunder vollbracht, war aber auch nicht schlecht. Schaebens ist für mich sowieso mit einer der Marken mit den besten Masken! 

alverde Ultra Sensitive Pflegecreme 50ml
Ein Top-Produkt, welches ich definitiv wieder nachkaufe! Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier.

Zendium Zahncreme* je 15ml
Auf die Zendium Zahncreme war ich super gespannt. Ich find sie so relativ teuer mit glaube ich rund 3€ & hab die Chance genutzt, als ich kostenlos Proben anfordern konnte. Aber ich bin überzeugt! Ein Nachkauf ist definitiv in Überlegung! 

blend-a-med Pro-Expert Fluoridzahncreme 15ml
Und nochmal ein Produkt aus dem Adventskalender! Große Worte gibts hier nicht. Eine solide Zahncreme, die macht, was sie auch soll! 

Balea Nosestrips mit Aktivkohle 3 Strips
Ja, auch ich bin auf den Hype-Train mit Aktivkohle aufgesprungen. Shame on me. Rein theoretisch sehe ich im Vergleich zu den normalen Strips von Balea keinen Unterschied, außer eben die Farbe & dass man die Mitesser im Nachhinein auf dem Strip besser erkennt. Das wars aber auch schon! Also meiner Meinung nach, reichen die normalen völlig aus! 

Catrice HD Liquid Coverage Foundation /010  30ml 
Seit langer Zeit mein All-time-Fav! Seit die Foundation auf dem Markt ist, nutze ich wirklich nur noch diese hier. Sie ist zwar im Auftrag sehr flüssig & man sollte sie schnell einarbeiten, aber die deckt einfach super ab. Und das brauche ich bei meinem Pickelgesicht gerade einfach! No regrets, nur die pure Wahrheit! Was mich allerdings wie bei allen Catrice-Foundations stört, sind die Glasbehälter bei denen man nicht sieht, wie viel Produkt noch enthalten ist. So saß ich neulich also da & die Foundation war leer. Hatte natürlich kein Back-Up da & musste mit Concealer improvisieren. Bitte Catrice, ÄNDERT DAS! 

Balea Teint Perfektion Optischer Sofort-Zauber 30ml
Den Primer hab ich super gerne und wirklich jeden Tag benutzt! Ich hatte deutlich den Eindruck, dass mein Make-Up ebenmäßiger aussieht und auch länger hält. Zudem find ich es unschlagbar, wie lange der Primer jetzt gehalten hat. Bestimmt ein Jahr! Es ist immer noch ein kleiner Rest in der Packung, aber mittlerweile merkt man ihm die lange Zeit doch an. Also weg damit! Ich probier aktuell schon ein anderes Produkt aus! 

Catrice Allround Concealer 6g
Ein Flop-Produkt dagegen war die Concealer Palette von Catrice. Ich hab eigentlich nur die grüne Farbe genutzt, da ich die anderen Varianten gar nicht farblich passend fand. Für mich leider gar keine Empfehlung. 

Maybelline FIT me! Concealer /10 6,8ml
Der Concealer wird ja auch heute noch bis in die Wolken gelobt. Für mich ist er dagegen ein richtiger Flop! Erstens ist er mir vieeeeeeel zu dunkel & irgendwie passt auch keine der anderen Farbtöne zu meiner Haut & zweitens gefällt mir die Deckkraft gar nicht! Also von mir gibts hier keine Empfehlung, sorry not sorry

Catrice Liquid Camouflage /010 5ml
Dagegen ist die Liquid Camouflage von Catrice mein Allrounder. Ich benutz ihn gerne mal einfach auch im ganzen Gesicht, einfach weil er so schön abdeckt! Für mich gibts momentan kein besseres Produkt! 

Catrice Kohl Liner LE Graphic Grace C01* 1,5g
Und weiter gehts mit den Flops. Den Kohl Liner gabs für mich kostenlos zum Testen & er ist bei der ersten Anwendung direkt ganz unten abgebrochen. Uncool! Daumen runter, leider waren alle Rettungsversuche erfolglos! 

Catrice Camouflage Cream Anti-Red 3g
Im Gegensatz zur Concealer Palette, find ich diese Anti-Red Cream riiiichtig gut! Sie deckt alle Unreinheiten in der Kombi mit Concealer problemlos ab! Gefällt mir gut, hat auch lange gehalten & wurde bereits nachgekauft! 

Manhattan Supreme Lash Volume Colourist 1010N Black* 11ml 
Diese Mascara durfte ich ebenfalls kostenlos testen. So ganz schlüssig bin ich aber nicht. Der Hintergedanke dabei ist, dass sich die Wimpern bei täglicher Anwendung dunkler färben. Das kann ich so nicht beurteilen, da ich sehr schwarze Wimpern habe. Dennoch fand ich die Mascara im Auftrag eigentlich ganz gut. Ich hatte keine unschönen Fliegenbeine. Aber einen Kritikpunkt habe ich noch! Und zwar hat sich die Mascara im Laufe des Tages so ziemlich verabschiedet und sich dann bröselartig unter dem Auge gesammelt, gar nicht schön. Schon gar nicht mit Kontaktlinsen, denn da sind die Brösel leider auch gelandet & das brennt! Für mich wohl eher kein Nachkaufprodukt! 

essence Lash Princess Volume Mascara 12ml
Auch hier wieder ein Spontan-Kauf-Produkt. Ich hab darüber so viel bei Instagram gelesen & viele Beautyblogger haben sie richtig gehypt. Der Hype kam bei mir aber leider irgendwie nicht an. Mein Ergebnis bestand leider aus unschönen Fliegenbeinen & das ist für mich einfach ein totales No-Go! Weg damit! 

essence lash & brow gel mascara 9ml
Nachdem ich lange Zeit nur das Augenbrauen-Gel von alverde genutzt habe & trotzdem irgendwie nicht so zufrieden war, hab ich mich dann für das von essence entschieden. Und ich bereue nichts! Ich nutze es wirklich nur für die Augenbrauen & bin so zufrieden, wie nie. Meine störrischen Haare sind nun endlich gezähmt & stehen nicht mehr in allen Richtungen davon! Gefällt mir und wurde bereits nachgekauft! 

Wooooooooooooow. Mehr fällt mir grade nicht ein. Das war ganz schön viel zum Tippen! :D 
Ich bin gerade richtig geschafft, mein Kopf ist eine reine Matschbirne & ich bin froh, dass ich so viel aufgebraucht habe. Meine Sammlung wird endlich kleiner. Ich denke in nächster Zeit wird definitiv ein neues Update zur Aufbrauchchallenge folgen! Stay tuned! :) 

Genießt die Sonne,
Dini

(*PRSAMPLE)

Montag, 10. Juli 2017

Multi-Masking mit Tonerde Absolue Detox Masken von L'ORÉAL*

Heute kommt mal ein kleiner Late-Night-Post von mir. Einfach so, weil ich Lust drauf hab. 
Uns Frauen sagt man ja immer nach, wir seien Multi-Tasking-fähig. Dafür hat sich die Beauty-Welt mal wieder was neues überlegt & zwar gehts heute um das Thema Multi-Masking
Was genau das ist? Dabei verwendet man einfach verschiedene Gesichtsmasken in verschiedenen Bereichen des Gesichts. Grund dafür sind die verschiedenen Bedürfnisse, die jede Hautstelle so mit sich bringt. 
Bei mir zum Beispiel sind gerade in der T-Zone mega viele Unreinheiten zu finden, jedoch ist die Haut im Wangenbereich sehr empfindlich und dünnhäutig. Deswegen ist eine individuelle Pflege da sehr wichtig. 


Genau dafür hat sich L'ORÉAL was einfallen lassen. Und zwar die Tonerde Absolue Detox Masken! Die durfte ich dank der Plattform trnd kostenlos testen. In meinem Testpaket waren einmal das Mini Set der Reihe, in welchem alle 3 Sorten enthalten sind & jeweils 7 Proben zum Weitergeben. 
Ich selbst kannte die Masken bereits aus der Werbung & vorallem auf Instagram ist mir die Reihe ziemlich oft über den Weg 'gelaufen'. Da war ich natürlich super interessiert am Test! 
Aber ihr fragt euch jetzt bestimmt, was das besondere an diesen Masken ist. Ich sags euch! Die Tonerde! Denn genau das ist mit Grundbestandteil jeder Maske. 

Da gibt es die Kaolin-Tonerde, die ist reich an Silizium & reinigt die Haut sanft aber gründlich von Unreinheiten. Dann gibt es noch die Montmorillonit-Tonerde, welche eine ausgleichende Wirkung auf die Haut haben soll & ist sehr reich an Mineralien. Zu guter letzt gibts da noch die Ghassoul-Tonerde, oder auch einfach Lavaerde. Sie befreit die Haut von überschüssigem Talg, ohne ihr dabei die Feuchtigkeit zu entziehen. 


Die klärende Maske enthält neben den Tonerden auch Eukalyptus-Extrakt & sorgt somit für einen mattierenden Teint und klärt gleichzeitig die Haut. 
Die Detox Maske ist, wie man unschwer erkennen kann, schwarz dank der enthaltenen Aktivkohle, welche die Unreinheiten aus der Haut ziehen soll. 
Die Peeling Maske ist mit Rotalgen-Extrakt verfeinert & sorgt für eine geglättete Haut. 
Für mich hört sich das alles schon richtig toll an. Zieht Hautunreinheiten, mattiert, glättet, was will ich denn noch mehr?!


Die Anwendung der Masken ist super einfach. Zunächst sollte die Haut komplett gereinigt werden. Heißt also, dass jegliche Rückstände von Make-Up oder Fett von der Haut runter muss. Danach trägt man die Masken in den entsprechenden Bereichen, die man pflegen will einfach in einer dünnen Schicht auf & lässt das ganze ca. 10 Minuten einwirken. Anschließend einfach abwaschen & die Haut pflegen. 
Bei mir lief das ganze so ab: Bei meiner ersten Anwendung hab ich lediglich die grüne, klärende Maske im gesamten Gesicht aufgetragen. Das hat gut geklappt & auch meine Haut fühlte sich nach der Anwendung sehr gut an. Bei der zweiten Anwendung hab ich dafür dann die 2 anderen Masken verwendet. Die Detox Maske hab ich in meiner T-Zone, also Stirn, Nase und Kinn aufgetragen. Im Wangenbereich dagegen kam die Peeling Maske zum Einsatz. Und ich muss sagen, dass ich gerade von der schwarzen Detox-Maske richtig begeistert bin. Ich hab während der Einwirkzeit ein leichtes Kribbeln wahrgenommen, fast so, als würde die Maske richtig Tief in die Poren eindringen & den Schmutz & die Unreinheiten rausziehen. Wahnsinn. Auch der Blick in den Spiegel war überraschend. Meine Haut wirkte deutlich schöner & feiner. Zufall? Kann ich nicht sagen, ich werd die Maske aber definitiv weiter anwenden. Das Abwaschen hat sich bei mir ein wenig schwierig gestaltet. Es gab eine riesen Sauerei, da die Maske sich nur sehr mühsam abwaschen lässt. Also man muss schon ganz schön viel reiben. Gefällt mir leider nicht so gut. Das klappt bei anderen Masken besser. 


Was mir leider nicht so gut gefällt ist die Verpackungsart des Mini Sets. Ich find den Hintergedanken toll, dass man alle 3 Masken im Set bekommt, um so Multi-Masking anzuwenden. Aber sobald die kleinen Döschen offen sind, sind sie einfach offen & lassen sich nicht mehr verschließen. Das stell ich mir schwierig vor. Nicht nur, weil die Masken so bestimmt mit der Zeit austrocknen, sondern auch, weil vielleicht Bakterien hineingelangen können, die ich eigentlich nicht auf der Haut haben möchte. Seh ich definitiv als Kritikpunkt! 

Aber abgesehen davon finde ich das ganze Konzept und den Hintergedanken super. Ob ich mir die grüne & rote Variante nochmal kaufen würde, weiß ich nicht. Aber die schwarze Version landet bei mir definitiv wieder im Einkaufskörbchen. Apropos Einkauf - das Mini Set mit allen 3 Masken (3x10ml) gibts für ca 6,95€ im Handel zu kaufen. Die einzelnen Masken gibts ebenfalls zu kaufen, allerdings sind die mit ca. 9,95€ etwas teurer, enthalten aber auch ein bisschen mehr Inhalt. 

Insgesamt mag ich die Tonerde Absolue Detox Masken also, bei mir haben sie wirklich eine Veränderung bewirkt. Auch wenn ich die Verpackung ein wenig misslungen finde, würde ich die Masken empfehlen. Gerade zum Testen ist das Mini Set perfekt. 

Ich bedanke mich bei trnd und L'ORÉAL für diesen Produkttest & dass ich auch dieses Mal wieder dabei sein durfte!

Was ist euer Detox-Tipp? Welche Masken benutzt ihr?

Wünsch euch einen tollen Start in die neue Woche!
Dini

(*PR-Sample)

Dienstag, 4. Juli 2017

food content incoming - Barilla Pasta & Sauce Sets*

Hello again. Ich melde mich heute aus meinem Bett zurück. Für mich ist der Tag alles andere als gut losgegangen. 3h Schlaf & Kopfschmerzen am Morgen, haben mich die ganzen Tagesplanung umändern lassen. Statt in der Uni zu sitzen, liege ich jetzt im Bett & versuche wenigstens hier irgendwas produktives zu machen. Is ja nicht so, dass ich in 3 Wochen Prüfungen habe, hahahahaha. 
Kommen wir mal zum heutigen Thema. Ich hab vor einigen Wochen ein kleines kostenloses Testpaket von der Plattform kjero.com zugeschickt bekommen. Darin waren aber in diesem Fall etwas andere Testkandidaten. Um was genau es geht? Das erfahrt ihr genau jetzt! 


In meinem Testpaket waren nämlich nicht wie sonst irgendwelche Beautyprodukte, nein. Wir widmen uns heute ganz dem Thema ESSEN! 
Und wer mich kennt, weiß, dass ich bei Essen einfach nicht nein sagen kann. Essen ist neben Schlafen & Zocken einfach eine meiner Lieblingsbeschäftigungen & das sieht man mir seit einigen Monaten auch deutlich an. *hysterisches Lachen bitte hier einfügen*

In meinem Testpaket waren 4 Produkte von Barilla. Dabei handelt es sich um die Pasta & Sauce Sets in den Geschmackssorten Penne Arrabbiata, Spaghetti Bolognese, Spaghetti mit Tomate und Basilikum & Maccheroni Tomate und Ricotta.
Das Konzept dieser Sets ist ganz einfach. Durch die einfache One-Pot-Zubereitung soll ein schnelles & leckeres Mittagessen entstehen. Eine Packung ist rund 510g schwer und soll rund 3 Portionen enthalten. Die Nudeln muss man zwar noch regulär kochen, aber dafür ist die Soße bereits fertig in der Verpackung enthalten. Hört sich gut an, oder? 


Die Zubereitung ist ganz einfach & bei allen Sorten gleich. Ihr könnt hier wählen. Entweder ihr wählt die klassische Variante, bei der ihr die Nudeln im Topf kocht & anschließend die Soße & zum Schluss alles vermengt. Oder aber ihr entscheidet euch für die 'schnelle' Variante bei der ihr die Nudeln in einer Pfanne zubereitet, die Soße drüber kippt und alles zusammen noch einmal kurz köcheln lasst. 
Ich habe natürlich beide Varianten getestet & muss ehrlicherweise gestehen, dass ich die klassische Variante bevorzuge. Warum? Ganz einfach, bei der Zubereitung in der Pfanne sind mir die Nudeln leider so angepappt, dass ich sie nachher förmlich aus der Pfanne kratzen musste. Leider total unschön. Zudem mag ich es lieber, wenn ich mir die Soße seperat auf die Nudeln geben kann, ohne alles miteinander zu vermischen. Fragt mich nicht warum, ist einfach so ne Eigenart.


Mein erstes Test-Opfer war die Variante Spaghetti mit Tomate und Basilikum. Zufälligerweise hat meine Mama genau diese Sorte erst vor einiger Zeit selbst gekauft & deswegen kannte ich sie also schon. Hier hab ich zum ersten Mal die Zubereitung in der Pfanne gewählt & dabei sind mir leider die Spaghetti in die Pfanne gepappt. Aber nichts desto trotz haben mir die Nudeln sehr gut geschmeckt. Man schmeckt deutlich die Tomate aber auch Basilikum raus. Gefällt mir sehr gut. Oftmals finde ich Fertigsoßen viel zu Tomatenlastig. Aber das war hier nicht der Fall. Nicht so gut gefallen mir die Stückchen in der Soße. Das ist für mich genau so ein Fall wie Stückchen im Joghurt oder Smoothie. Sowas geht gar nicht & da läufts mir eiskalt den Rücken runter! Zum Glück waren die Stückchen so groß, dass ich sie schön auf die Seite legen konnte. Und auch wenn Stückchen enthalten waren gefällt mir diese Sorte sehr gut. 


Mein zweiter Testkandidat war die Variante Penne Arrabbiata. Bedeutet für mich immer scharf. Seeeeehr scharf. Da halt ich mich eigentlich zurück, denn scharfes Essen und Ich sind so ziemlich die schlimmsten Feinde, dies gibt. Aber ich hab mich dennoch getraut! Hier hab ich die klassische Zubereitung gewählt. Hat geklappt! Aber bei der Zubereitung der Soße sind mir die vielen Stückcken ins Auge gesprungen. Hab die Soße dann kurzerhand einfach durch ein Sieb gepresst. Shame on me. Geschmeckt hats mir sehr gut, aber scharf wars einfach trotzdem! :D Dennoch würd ich auch die Variante weiterempfehlen.


Da ich ein Trottel bin und von der Sorte Maccheroni Tomate und Ricotta irgendwie kein Frontbild gemacht habe, gibts hier leider nur die Seitenansicht zu sehen. Leider hat mich diese Variante gar nicht überzeugt. Die Nudeln waren sehr lecker, wie man das von Barilla eben auch gewohnt ist, aber die Soße ging für mich gar nicht. Ich denke es liegt am Ricotta, denn die Soße hat einen ganz fiesen Beigeschmack. Für mich ist diese Sorte also ein Flop! 


Zu guter letzte die Variante Spaghetti Bolognese. Die hab ich aber nicht probiert. Da ich mich seit rund 4 Jahren vegetarisch ernähre, fällt die definitiv raus. Aber meine Mittester werden auch dieses Set gut versorgen. Was ich bei anderen Testern lesen konnte, war überwiegend positiv. Ich denke bei so einem Standard-Gericht kann man auch nicht viel falsch machen. 


Hier also mein Fazit. Ich finde die Idee hinter den Sets nicht schlecht. Man bekommt ein einfaches, schnelles und leckeres Essen. Zudem hat man Nudeln und Soße in einem und muss nicht Unmengen an Zutaten kaufen. Ob das ganze gesund ist, lassen wir einfach mal außen vor. Natürlich ist selber machen immer besser, aber für die Schnelle find ich die Sets super praktisch. 
Eine genaue Preisspanne hab ich nicht im Kopf aber ich denke der Preis wird zwischen 2-3€ pro Packung liegen. Das finde ich noch human! 
Den einzigen kleinen Kritikpunkt, welchen ich auch oft auf der Testerplattform lesen konnte, war die fehlende Zulage von Parmesan. Für mich persönlich ist das keine Notwendigkeit, da ich meine Pasta immer ohne esse. Aber so rein theoretisch wär der Grundgedanke das noch hinzuzufügen gar nicht so verkehrt! 

Ich bedanke mich bei kjero.com  & Barilla für diesen leckeren Produkttest!

Welche Pasta-Variante ist euer Favorit? Sind Schnellgerichte Alternativen für euch?

Liebe Grüße
Dini

(*PR-Sample)

Freitag, 30. Juni 2017

Smoothies für die Haare - Haarpflege mit BIOLAGE R.A.W. *

Ich lebe noch! Ja, es ist in letzter Zeit ziemlich ruhig hier. Aber ich habe momentan einfach zu viel um die Ohren. In 4 Wochen stehen bei mir wieder einige Prüfungen an, ich ziehe mal wieder um & natürlich hat man in der Freizeit auch mal Lust einfach absolut nichts zu tun. So gehts mir zumindest. Ich hoffe, dass es ab August anders wird. Es sind in der letzten Zeit nämlich einige Testkandidaten bei mir eingetrudelt & ich bin fleißig am Testen!

Heute hab ich was ganz besonderes auf Lager. Vor einigen Wochen bekam ich per Mail eine Anfrage eines Unternehmens, ob ich nicht Lust hätte einige Produkte zu testen & vorzustellen. War in meiner ganzen Blogger-'Karriere' bestimmt das allererste Mal, dass ich so eine Anfrage bekommen habe. :D


Dabei gings um das Unternehmen BIOLAGE R.A.W. War für bis dato noch völlig unbekannt. Ich hab mir also meinen Laptop geschnappt und mich zunächst informiert. Will euch ja schließlich was gutes bieten, oder? Schön, wie ich an euch denk :D 
Die Haarpflegeserien von BIOLAGE R.A.W sind bis zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen & enthalten weder Silikone, Parabene, noch künstliche Farbstoffe. Zudem sind die Produkte bis zu 99% biologisch abbaubar und die Verpackungen bestehen zu 100% aus recyceltem Plastik. Ganz schön viele Zahlen auf einmal, aber macht auf mich schon einen sehr guten Eindruck. Ich mag Produkte, mit denen ich so nebenher, ohne großen Aufwand was für die Umwelt machen kann oder sie zumindest weniger belasten kann. 


Ich war also nach meiner Recherche super interessiert an den Produkten & sagte deswegen natürlich zu. Kurz darauf ist auch ein wundervolles Paket bei mir eingetrudelt. Ich muss ehrlich sein. Ich weiß nicht mehr genau, was in der Mail-Anfrage damals stand, aber ich hatte damit gerechnet, vielleicht 1-2 Produkte zum Testen zu bekommen. Aber als ich mein Testpaket dann aufgemacht habe, ist mir erst mal die Kinnlade aufgeklappt! Es waren sage und schreibe 7 Produkte! 7! SIEBEN! Wahnsinn. Hätte ich niemals nie damit gerechnet. 
Punkt 2 der mich ein kleines bisschen fasziniert hat, war das ganze Design der Produkte. Auf den ersten Blick sehen die nämlich tatsächlich aus wie Smoothies, die man so im Kühlregal finden kann. Das ging nicht nur mir so, auch andere haben das bereits mehrmals angemerkt! Mein erster Eindruck war also durchweg einfach nur positiv. 


Es waren 3 Pflegereihen, jeweils mit Shampoo & Spülung + ein Haaröl! Bevor ich euch jetzt von meinen Erfahrungen berichte, erst mal was in eigener Sache. 

Ich hab die Produkte schon vor einigen Wochen bekommen & mein Testbericht hat jetzt laaaaaaaaaaaaange gedauert. Aber! Ja, großes ABER! Ich lasse mir bei meinen Produkttests einfach Zeit. Denn bei mir ist es, gerade in Sachen Haare, Haut etc. nicht ganz so einfach, weil mein Körper erst auf neue Produkte umstellen muss. Das geht eben nicht von heute auf morgen. Ich teste gerne lange und ausgiebig, um auch eine ehrliche & authentische Meinung bilden zu können. Ich gehör halt nicht zu den Bloggern, die bereits 2 Tage nach Erhalt der Produkte schon einen Testbericht rausballert. Da frag ich mich sowieso immer, wie könnt ihr euch so schnell eine Meinung bilden?! Die Ehrlichkeit mancher Blogger stell ich da wirklich in Frage. Soviel dazu. Jetzt aber zurück zum Thema!

Mein erstes Test-Duo war die Recover-Reihe, welche für schwaches, strapaziertes Haar geeignet ist. 
Das Recover Shampoo mit Yucca und Goji Beere pflegt strapaziertes Haar und lässt es wieder gesund aussehen. Es ist zu 71% aus natürlicher Herkunft, 99% biologisch abbaubar, Sulfatfrei, Silikonfrei, Parabenfrei & enthält keine künstlichen Farbstoffe. 
Der Recover Conditioner mit Porzellanerde und Korianderöl repariert und stärkt das Haar. Er ist zu 97% aus natürlicher Herkunft, 98% biologisch abbaubar, Silikonfrei, Parabenfrei & enthält ebenso keine künstlichen Farbstoffe. 

Ich hab genau beim ersten Duo zu meinen heimlichen Favoriten gegriffen. Unbewusst, wahrscheinlich wars die Farbe! Mich überzeugt hier nicht nur der suuuuper leckere Duft. Beide sehr blumig, süßlich & frisch. Sondern auch die Pflegeleistung ist hier einfach top. Ich war ja zunächst skeptisch, weil wegen Silikonfrei, aber ich bin sowas von geplättet! Meine Haare sind nach jeder Haarwäsche schöner geworden. Ich hatte davor ja sehr strohige Haare, gerade die Spitzen sahen wirklich schrecklich aus. Aber mittlerweile sind die Haare einfach wieder schön weich. Sie fallen schön & haben einen tollen Glanz. Auch meinen Mitmenschen ist das aufgefallen, was mich zusätzlich noch einmal überrascht hat. Ganz klare Empfehlung für die Recover-Reihe


Da ich mich kaum von der Recover-Reihe losreißen konnte, hab ich mich beim zweiten Test-Duo für die Nourish-Reihe entschieden. Die ist speziell für trockenes, stumpfes Haar gemacht. Also eigentlich ideal für meinen Kopf. 

Das Nourish Shampoo mit Quinoa & Honig reinigt schonend mit dem nährstoffreichen Quinoa und dem beruhigendem Honig. Zudem verleiht es dem Haar ein gesundes Aussehen und einen schönen Glanz. Es ist zu 71% aus natürlicher Herkunft, 99% biologisch abbaubar, Sulfatfrei, Silikonfrei, Parabenfrei & enthält keine künstlichen Farbstoffe. 
Der Nourish Conditioner mit Porzellanerde & Kokosöl nährt das Haar und sorgt für eine reichhaltige Pflege und Geschmeidigkeit. Er ist zu 97% aus natürlicher Herkunft, 99% biologisch abbaubar, Silikonfrei, Parabenfrei und enthält ebenso keine künstlichen Farbstoffe. 

Nachdem die ersten Produkte ein solcher Erfolg waren, war ich auch hier super gespannt. Auch hier gefällt mir der Geruch sehr. Beim Shampoo riecht man deutlich den Honig raus, erinnert mich an irgendein Duschgel, das ich mal verwendet habe. Besser gefällt mir hier sogar der Geruch des Conditioners. Der ist sehr süßlich, aber zugleich auch irgendwie pudrig, fast sanft. Gefällt mir gut. Aber auch hier hat mich die Pflegeleistung überzeugt. Meine Haare wirken auf Anhieb gesünder & glänzender. Ich kann sie mittlerweile sogar wieder in einen Pferdeschwanz nehmen, ohne, dass die Enden unten wirr in der Luft abstehen. Eigentlich fast traumhaft! :D Aber auch hier gibts ne klare Empfehlung! 


Zu guter letzt hab ich dann die Uplift-Reihe getestet. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich davor gedrückt habe. Denn die Reihe soll ja für Volumen sorgen. Und ich erinnere mich an ein junges Ich von vor 10 Jahren, die ein Volumenshampoo benutzt hat & danach aussah wie Tina Turner. Seit diesem Vorfall bin ich da etwas vorsichtiger, wenns um Volumen-Produkte geht. 

Das Uplift Shampoo mit schwarzem Sesam & Grapefruit ist zu 71% aus natürlicher Herkunft, 99% biologisch abbaubar, Silikonfrei, Parabenfrei & enthält wie die Vorgänger ebenso keine künstlichen Farbstoffe. 
Der Uplift Conditioner mit Kiwi & Porzellanerde ist zu 97% aus natürlicher Herkunft, 98% biologisch abbaubar, Silikonfrei, Parabenfrei & ebenso ohne künstliche Farbstoffe. 

Wie solls anders sein, aber auch hier gefällt mir der Duft super gut. Das Shampoo war beim ersten riechen gewöhnungsbedürftig, da ich so einen Duft noch nicht kannte. Auch meine Mama kann es nicht genau definieren. Wir haben uns auf "gut" und "wie beim Friseur" geeinigt. Der Conditioner riecht wieder sehr pudrig & ich glaube mittlerweile, dass das durch die Porzellanerde kommt. Blitzmerker Dini
Anders als in meinen schlimmsten Befürchtungen, seh ich nach der Anwendung nicht aus wie Tina Turner. Das Duo gibt dem Haar eine schöne Fülle, aber nicht zu arg. Gefällt mir sehr. Denn so wirken die Haare voluminös, aber dennoch schön! Auch hier eine klare Empfehlung. 


Ha, da hab ich euch glatt belogen. Ich hab ja noch das Öl zum Vorstellen! Der Replenish Oil-Mist ist eine einzigartige Mischung aus 100% reinen & ätherischen Ölen
Mit dabei ist reines Olivenöl, reines Sonnenblumenöl, reines Borretschöl, ätherisches Sonnenröschenöl, ätherisches Zitronen Balsam Öl und ätherisches Fenchel Öl. 
Wow, das sind ganz schön viele. Aber das merkt man bei der Anwendung auch deutlich! 

Apropos Anwendung. Da gibts nämlich verschiedene Möglichkeiten! Ihr könnt es als Pre Shampoo Treatment verwenden, also vor der Haarwäsche. Dadurch soll es euch das Föhnen erleichtern und dem Haar Feuchtigkeit spenden. 
Oder ihr wendet es an als Föhnhilfe, was dann Strähnen separiert und die Bürste leichter durchs Haar gleiten lässt. 
Eine weitere Möglichkeit wäre es als Glättungsmittel für krauses und sprödes Haar zu verwenden. 
Meine Favorit ist die Anwendung über Nacht, welche das Haar unheimlich geschmeidig werden lässt. 
Und zu guter letzt als Pflege Boost einfach zum Conditioner hinzugeben, um das Haar intensiv zu pflegen. Ganz schön flexibel, wa. 

Wie schon erwähnt bevorzuge ich die Anwendung über Nacht. So kann das Öl richtig ins Haar einziehen & ich kanns am nächsten Morgen einfach bei der Haarwäsche auswaschen. Kurze Story! Bei meiner ersten Anwendung war ich natürlich übereifrig & habs ins Handtuch-trockene Haar gesprüht. Das war mein Super Gau! Denn meine Haare sahen aus, als hätte ich sie 3 Wochen nicht gewaschen. Denn ich hab das Öl natürlich auf dem ganzen Haar verteilt und nicht nur in den Spitzen. 
Also falls ich das Öl verwendet, seid jaaaa vorsichtig! Meine Haare konnte ich nicht mehr retten & musste sie dann noch einmal waschen. Also das Öl zeigt richtig Power! 
Der Geruch haut mich jetzt noch vom Hocker, aber der ist bei meiner Anwendung über Nacht auch nicht von größter Bedeutung! Dennoch ein super Produkt, welches sich ewig hält!

Ihr seht also selbst, dieser Produkttest war für mich ein voller Erfolg! Ich bin restlos begeistert & so langsam sind meine Flaschen auch aufgebraucht. 
Leider gibts die Produkte noch nicht im deutschen Einzelhandel zu kaufen. Aber ihr könnt sie in den Onlineshops von flaconi, hair-shop24 oder hagel-hair erwerben. Lasst euch nicht von den Preisen abschrecken, die Produkte SIND teuer. ABER ihr bekommt auch ein solides Produkt, das wirklich etwas kann! 

Ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich beim Team von BIOLAGE R.A.W. für diesen unheimlich tollen Test! Es hat mir so viel Spaß gemacht & auch meine Haare bedanken sich für diese tolle Pflege!

Welche Produkte nutzt ihr für die Haarpflege? Habt ihr Favoriten? 

Schönes Wochenende!
Dini

(*PR-Sample)